Vom Kindergarten zum Familienzentrum

Unsere Einrichtung besteht seit dem Jahr 1962. Es war ein langer Weg vom Kindergarten zum Familienzentrum.

Im Jahr 2008 wurde die Kita mit dem Gütesiegel "Familienzentrum NRW" ausgezeichnet und in den Jahren 2012 und 2016 jeweils rezertifiziert.

Im Jahr 2011 erhielten wir den NRW Preis: "Kultur prägt!" Künstlerinnen und Künstler begegnen Kinder und Jugendlichen.

 

Unser evangelisches Familienzentrum bietet Möglichkeiten der Beratung, Begleitung und Mitwirkung. Es orientiert sich dabei an Bedürfnissen von Familien und greift diese mit Unterstützung verschiedener Kooperationspartner auf.

Das Familienzentrum ist offen für alle Menschen und Generationen in der Kirchengemeinde und im Sozialraum, unabhängig von religiöser und weltanschaulicher Orientierung.

 

 

Unsere Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner im Familienzentrum

  • Jugendamt / ASD
  • Familienbildungsstätten
  • Ämter und Behörden
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Therapeutinnen und Therapeuten
  • Beratungsstellen
  • Schulen und soziale Einrichtungen im Stadtteil
  • SkF (Sozialdienst katholischer Frauen)
  • Kindertagespflege Maulwürfe
  • RAA
  • Sportvereine
  • Kunstraum Notkirche
  • Stadtteilarbeitsgruppen
  • Gesundheitskassen
  • Dozentinnen und Dozenten für verschiedene Fachbereiche

 

 

 

 

Unser Alltag in der Kita

Unsere pädagogische Arbeit richtet sich an der Reggio-Pädagogik aus. Das heißt: Grundlage des Konzeptes ist die Vorstellung von einem Kind, das aktiv am Aufbau seines Wissens beteiligt ist.

Ein besonderes Merkmal unserer Einrichtung ist die Projektarbeit.

Die Erzieherinnen beobachten die Kinder intensiv, reflektieren im Team und sind Entwicklungsbegleiterinnen.

Sie fördern Bildungsprozesse, ohne diesen vorzugreifen, weil sie den Kinderfragen nachgehen und diesen Raum geben.

Sie setzen Impulse, wenn es nötig ist, sie stellen den Kindern Materialien zur Verfügung, sie hören den Kindern intensiv zu, und sie schreiben auf, was sie zu sagen haben, damit nichts verloren geht, was Kinder denken und was sie bewegt.

Es entstehen Fotos, Wandzeitungen, Dokumentationen aus den fortlaufenden Prozessen der Kinder. Eltern und Besucher können sich so einen Eindruck über die Arbeit in unserer Einrichtung verschaffen.

 

 

Lust auf mehr Eindrücke? Klicken Sie auf unsere Bildergalerie!